Das Jugendcamp

Die EJiR sieht das Jugendcamp als regelmäßig veranstalteten „Kirchentag im Kleinen“. Das Treffen von und für Jugendliche aus dem ganzen Gebiet der rheinischen Kirche bietet vier Tage lang ein buntes, inklusives Programm von Workshops und Gottesdiensten, über Erlebnis-Parcours, Sport-Turnieren, Kunstaktionen und Diskussionen bis hin zu Konzerten und Bühnenprogrammen.

Zum Jugendcamp werden circa 3000 Jugendliche und viele Angebote aus allen Gebieten der Evangelischen Jugend im Rheinland erwartet. Alle Mitglieder sind aufgerufen sich Projekte und Aktionen auszudenken um das Jugendcamp so bunt wie möglich zu gestalten.

Der gastgebende Kirchenkreis stellt zusammen mit der Geschäftsstelle des Jugendverbands, dem Kompetenzzentrum Jugend Amt für Jugendarbeit, und dem Kompetenzzentrum Bildung, dem Hackhauser Hof das Organisationsteam.

Dazu gibt es einen Leitungskreis bestehend aus dem zuständigen Dezernenten der Landeskirche, der Vorsitzenden der Evangelischen Jugend im Rheinland, sowie dem Referenten vor Ort und Mitarbeitern aus dem Amt für Jugendarbeit, sowie der Projektleitung.

Die letzten Jugendcamps haben in Siegburg 2014 und davor in Wetzlar, Altenkirchen, Idar-Oberstein und Saarbrücken stattgefunden.