News

Die Landesjugendpfarrerin sagt Danke!

Von “Komma bei mich bei” zu “bleib’ besser weit weg von mir”. Das Jugendcamp musste leider abgesagt werden und das macht uns alle wahnsinnig traurig.

Landesjugendpfarrerin Simone Enthöfer möchte allen Beteiligen, Helfern und Mitwirkenden noch einmal persönlich danken und dazu aufrufen positiv zu bleiben und alternative Wege für Gemeinsamkeit und Nähe zu finden.

Bleibt gesund, beschützt und behütet.

#gemeinsamallein #alleingemeinsam #corona #jugendcamp2020

20.03.2020 12:52

Absage Jugendcamp 2020 wegen Covid-19 Pandemie – Verantwortung in Zeiten der Unsicherheit

Liebe Jugendcampler,

schweren Herzens müssen wir euch verkünden, dass das Jugendcamp 2020 in Mülheim an der Ruhr leider aufgrund der aktuellen Lage rundum die Corona Pandemie abgesagt werden muss.

Die Entscheidung ist uns allen sehr schwer gefallen, weil nicht nur viele Hauptamtliche, sondern auch unzählige Ehrenamtliche und Jugendliche schon so viel Engagement, Zeit und Herzblut in das Projekt gesteckt haben. Aber aufgrund der nicht abzusehenden Entwicklung der Pandemie und den aktuellen Regelungen von Land, Bund, Gesundheitsministerien, Robert-Koch-Institut, WHO und Co., sahen wir es als unsere Verantwortung, nicht nur gegenüber allen möglichen Teilnehmenden, sondern auch allen Mitwirkenden und Helfenden, nun frühzeitig eine klare und besonnene Entscheidung zu treffen.

Wir hatten uns schon wahnsinnig auf euch gefreut und hoffen sehr, dass das nicht das Ende, sondern nur ein verborgener Neuanfang für das Jugendcamp sein wird. Vielen Dank an alle, die mit uns geplant, gesponnen, organisiert, sich engagiert, angemeldet, bestellt, geklebt, geteilt, Werbetrommeln gerührt und bis zuletzt mit uns gehofft haben. Ihr seid die BESTEN!

Liebe Grüße,

Euer Jugendcamp-Team

P.S.: Die offizielle Pressemeldung zur Absage findet ihr hier.

18.03.2020 19:57

Mitteilung aus gegebenem Anlass: JUGENDCAMP 2020 // Coronavirus

Sehr geehrte Mitwirkende, Teilnehmende, Organisierende
und anderweitig Involvierte des Jugendcamp 2020 in Mülheim an der Ruhr,

durch die vom Gesundheitsministerium NRW ausgesprochenen Handlungsempfehlungen und den Erlass der Landesregierung NRW zum Thema Coronavirus und Großveranstaltungen über 1.000 Personen vom 10. März 2020, erhalten wir zum jetzigen Zeitpunkt für das Jugendcamp 2020 keine Genehmigung zur Durchführung.

Wir werden die Entwicklung der Lage und die Empfehlungen der offiziellen Stellen noch bis zum 24.03.2020 beobachten und hoffen, dass sich die Situation bis zu diesem Zeitpunkt entspannt. Die finale Entscheidung wird dann direkt im Anschluss offiziell an alle betroffenen Personen kommuniziert.

Alle, die sich mit uns weiterhin auf das Jugendcamp freuen und gemeinsam hoffen möchten, können weiterhin Tickets unter: www.jugendcamp2020.de/ticket-beantragen bestellen. Bei einer möglichen Absage des Jugendcamps 2020, sind alle Tickets bis einschließlich 01. Mai 2020 kostenlos stornierbar.

Lasst uns gemeinsam die Hoffnung nicht aufgeben.

Miriam Lohrengel (Vorsitzende EJiR), Simone Enthöfer (Landesjugendpfarrerin), Dr. Stefan Drubel (Landeskirchenamt)

Hier geht es noch einmal zum offiziellen Dokument: Mitteilung Jugendcamp 2020 Coronavirus

11.03.2020 12:16

Dich, dich, wir brauchen dich! #kommahelfen

Wir sind in der heißen Phase der Planung und was uns noch fehlt, bist du!

Für das Jugendcamp 2020 suchen wir noch Technik- und Orgahelfer*innen rundum unsere Bühnen, Master of Orientierung am Infopoint, Springer, wenn’s mal brennt und, in den Schulquartieren, Nachtwachen oder Frühstückshelfer*innen. Gib dir’n Ruck und meld’ dich an unter: http://jugendcamp2020.de/helferanmeldung/

#jugendcamp2020 #kommahelfen #kommabeimichbei

07.02.2020 09:59

Jugendcamp 2020 – Jetzt Tickets sichern!

Liebe Freunde, es ist soweit: DIE JUGENDCAMP TICKETS SIND DA!

Meldet euch ab sofort unter: www.jugendcamp2020.de/ticket-beantragen fürs Jugendcamp 2020, vom 11.-14. Juni 2020 in Mülheim an der Ruhr an und feiert mit uns das große Jugendfestival der Evangelischen Jugend im Rheinland (EJiR). Wir freuen uns auf alle, ab 12 Jahren, ob in der Gruppe oder allein, Gemeindemitglied oder nicht, die Mülheim mit uns bunt machen und eine gute Zeit haben wollen. Wir rechnen mit rund 3.000 Teilnehmer aus allen Ecken des EJiR-Gebiets.

Frühe Vögel werden mit Frühbucherrabatten belohnt. Die Tarife für Frühbucher: 50 Euro fürs Dauerticket mit Quartier, 40 Euro fürs Dauerticket ohne Quartier (jeweils inklusive je zwei Essensgutscheinen für Freitag und Samstag und einem Teilnehmer-T-Shirt, Teilnehmende im Quartier bekommen zusätzlich Frühstück und ein Programmheft), ein Tagesticket für Frühbucher kostet  27 Euro (inklusive zwei Essensgutscheine). Nach Ostern zahlt man 65 Euro für ein Dauerticket mit Quartier, 55 Euro ohne Quartier, und 30 Euro pro Tagesticket inklusive zwei Essensgutscheinen.

Neben einigen Programm-Highlights, zu denen nur “Bändchenträger” Zutritt haben, ist ein Großteil des bunten Programms für alle Interessierten frei zugänglich, sodass auch die Spontanten unter euch mitfeiern können. Zum Start gibt es am Donnerstag, 11. Juni, einen großen „Abend der Begegnung“ auf dem Kirchenhügel, zu dem nicht nur alle Mülheimerinnen und Mülheimer, sondern alle Interessierten Teilnehmer eingeladen sind (Eintritt frei). In den folgenden Tagen öffnen in MüGa und Stadthallengarten, im Medienhaus und auf dem Kirchenhügel Angebote aus den Themenbereichen Kreativität und Sport, CampKirche und Bühne, Global Village und Digitales. Hinzu kommen große Open-Air-Gottesdienste zum Beginn und Abschluss auf der Freilichtbühne.

Waschechte Mülheimer brauchen natürlich nicht unbedingt eine Übernachtungsmöglichkeit zum Camp. Wer eine Dauerkarte mit Quartier bucht, bekommt einen Platz in der Gemeinschaftsunterkunft in einem Klassenzimmer auf mitgebrachter Isomatte/Luftmatratze #festivalfeeling.

Also worauf wartet ihr noch? Fix einloggen und Tickets sichern!

Wir freuen uns auf euch

04.02.2020 10:30

Jugendkonferenz in Mülheim an der Ruhr.

Am 23.11. fand in Mülheim die Jugendkonferenz statt. Fast 60 Jugendliche sind gekommen um sich über Gremien und politische Beteiligung Gedanken zu machen. Thema war aber auch das Jugendcamp und hier hat sich Julia mal bei den Ehrenamtlichen umgehört.

03.12.2019 09:01

Kleb’ uns einen für’s #jugendcamp2020

Sticker-Aktion zum #jugendcamp2020

Liebe Jugendcampler, Ehrenamtler, Mitgestalter, Programmanbieter und EJiRler

Wir haben uns etwas ausgedacht, um möglichst vielen Menschen auf schöne Weise vom Jugendcamp 2020 in Mülheim an der Ruhr zu erzählen. Und das gerade dann, wenn ihr nicht da seid, um selbst Begeisterung zu entfachen – wir lassen Bilder sprechen…naja, Sticker. Wir haben für euch supercoole Jugendcamp-Sticker gestaltet, an die ihr direkt über uns oder über verschiedene Veranstaltungen/Stellen wie Jugendhäuser, Versammlungen und dergleichen, herankommt.

Die Aktion

  • Nehmt euch einen Packen Sticker mit oder kontaktiert uns, um einen zu bekommen
  • Klebt sie überall hin und legt sie überall aus, wo ihr dürft (zum Beispiel in Cafes, Gemeindehäusern, Jugendetagen, Konfiräume, Gemeindekästen usw.)
  • Macht ein cooles Foto mit eurem Smartphone
  • Teilt es mit dem #jugendcamp2020 auf Instagram und/oder Facebook
  • Wenn ihr mögt, fügt auch den Ort hinzu, und markiert uns mit @ejirheinland
  • Kurz: Spread the word for #jugendcamp2020

Also macht mit, habt Spaß und lasst uns das Jugendcamp im ganzen Rheinland und Ruhrpott bekannt machen.

20.11.2019 11:11

Streetart-Künstler für Grafitti Aktion gesucht!

Streetartists aus Mülheim a.d. Ruhr und Umgebung aufgepasst!

Zur Feier des anstehenden Jugendcamp 2020 in Mülheim an der Ruhr möchten wir mit euch die Stadt ein bisschen bunter und auf unser Jugendfest aufmerksam machen. Dafür planen wir in der Umgebung unserer Eventlocations (MüGa, Ringlokschuppen, Medienhaus, Kirchenhügel und Freilichtbühne) coole, freshe, hippe Streetart-Motive zu installieren und dafür suchen wir dich!

Du bist Streetart-Künstler und hast Lust mit uns zusammen ein oder mehrere Motive zu entwickeln, die du dann in Mülheim verewigen kannst? Du hast keine Angst vor der Kamera, die uns bei der Aktion begleiten wird und Spaß daran die Menschen mit deiner Kunst für unser Event zu begeistern?
Super! Dann melde dich doch gleich bei uns.

Wir können es kaum erwarten mit dir kreativ zu werden.

20.11.2019 10:48

Komma helfen // #jugendcamp2020 braucht Dich!

Ehrenamtliche Helfer gesucht!

Das Jugendcamp 2020 braucht dich…als ehrenamtlichen Helfer.
Sei dabei und unterstütze uns zum Beispiel als Quartiermeister*in, Nacht- und Brandwache in unseren Unterkünften, Hilfe bei der Frühstücksausgabe in den Schulen, Gestalter*in des Abends der Begegnung, für einen unserer Infopoints oder spirituelle Angebote in der Campkirche, als Springer uvm.. Sorge gemeinsam mit uns für Sicherheit, Information, einen reibungslosen Ablauf und viel Spaß beim großen Jugendsommerfest der Evangelischen Jugend im Rheinland.

Als kleines Dankeschön für deinen Einsatz, haben wir uns auch schon eine Kleinigkeit für dich überlegt.

Melde dich jetzt einfach hier bei Simon als ehrenamtlicher Helfer an und feiere mit uns im Sommer das #jugendcamp2020
Wir freuen uns auf dich!

20.11.2019 10:15

Komma mitmachen // Du bist Programm!

Programmangebote einreichen – Jugendcamp 2020 mitgestalten!

Hallo ihr lieben Jugendgruppen, Vereine, Gemeindetreffs, Jugendhäuser, Sportvereine, Freizeitgruppen, Institutionen und viele mehr.
Ihr habt eine coole Idee, ein krasses Spiel, hammerharten Parcours, digitales oder analoges Spiel, Ausstellung oder spirituelles Projekt, das seinesgleichen sucht? Ihr habt Lust es mit tausenden Jugendlichen zu teilen, es vorzustellen, zu performen oder für die Massen zugänglich zu machen und damit Teil des Jugendcamp 2020 in Mülheim an der Ruhr zu werden? Ihr möchtet unser Jugendfest im kommenden Sommer mit eurer Idee bunter, heller, lauter, schöner, inklusiver oder gemeinschaftlicher machen?

Worauf wartet ihr dann noch? Nichts wie her mit euren Ideen!

Registriert euch hier auf der Seite oder ladet euch euren Antrag hier herunter und wendet euch bei Fragen oder Anliegen rund ums Event an unser Organisationsteam.
Wenn ihr wissen möchtet in welche Kategorie euer Programmpunkt passen könnte, schaut einfach in unserer Programmbörse vorbei und lasst euch inspirieren.

Wir freuen uns auf euch und eure Projekte! #jugendcampgestalten #kommamitmachen #jugendcamp2020

Liebe Grüße,
Euer Jugendcamp 2020-Team

 

 

19.11.2019 12:57

Infotreffen 13.11. 2019 Mülheim an der Ruhr

Komma helfen – Jugendcamp 2020 sucht freiwillige HelferInnen

Kickoff-Meeting für den „kleinen Kirchentag“ im Mülheimer Haus der Kirche

Über 70 Macherinnen und Macher des Jugendcamps trafen sich zum „kickoff-Meeting“ im Mülheimer Haus der Kirche und brachten jede Menge Erwartungen und Vorfreude mit. – Jetzt werden freiwillige HelferInnen, vor allem für die Schulquartiere, gesucht.

Superintendent Gerald Hillebrand hieß alle Gäste herzlich willkommen und machte Lust auf die Begegnung im Sommer im Kirchenkreis An der Ruhr: „Wir sind groß genug, um das Jugendcamp zu stemmen und klein genug, damit der eine die andere nicht aus den Augen verliert.“

„Wie ein kleiner Kirchentag“, versteht sich das Jugendcamp der evangelischen Kirche im Rheinland, das vom 11. bis 14. Juni 2020 in Mülheim an der Ruhr stattfindet. Über 3000 Gäste ab Konfialter werden erwartet – viele Aktivitäten sind auch frei zugänglich für spontan Interessierte. Fast alle, die zum Auftakt in den Mülheimer Altenhof gekommen waren, steuern auch selber etwas zum Programm bei, zum Beispiel beim Abend der Begegnung auf dem Kirchenhügel oder auch in den Themenbereichen des Camps: Kreativität und Sport, CampKirche und Bühne, Global Village und Digitales. Das Programm findet an verschiedenen Orten in der Innenstadt statt, hinzu kommen große Open-Air-Gottesdienste zum Beginn und Abschluss.

„Wo sind denn die Quartiere für die Teilnehmenden“, war eine Frage, die die Veranstaltungsgäste mitbrachten. Die Unterkünfte stehen erst seit Neustem fest. Die Jugendlichen werden, wie auch bei Kirchentagen üblich, in Schulen schlafen. Für die Schulquartiere sucht das Organisationsteam ab sofort Helferinnen und Helfer. „Wir werden die Schulgebäude auf mehreren Etagen belegen. Deshalb brauchen wir Brandwachen für verschiede-ne Schichten, auch in der Nacht“, erklärt Bert Walther, Jugendreferent im Kirchenkreis An der Ruhr. Neben den Brandwachen, die auf die Sicherheit der Übernachtungsgäste aufpassen, werden auch Frühstücksteams gesucht, die dafür sorgen, dass die jungen Gäste gut gestärkt in den Tag starten können. Den Teams an den Schulen wird alles nötige Material zur Verfügung gestellt – benötigt werden „nur“ helfende Hände.

10.11.2019 23:31